Über Uns


Unsere kleine VorOrt-Geschichte

 

Die Wurzeln des VorOrt‘s gehen zurück bis ins Ende der 1940er-Jahre. Wenige Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde die erste Bäckerei am 4. Juli 1949 von Karl Zintl zusammen mit seiner Frau Helene in Neuried gegründet. Die Bäckerei hatte es seinem ausgezeichneten Ruf zu verdanken, dass unter anderem die Firma Dallmayr anfragte und daraufhin regelmäßig mit frischem Brot und Backwaren beliefert werden wollte. Alle Lieferungen erfolgten ganz einfach – mit dem Fahrrad. Aus heutiger Sicht einfach unglaublich. Es waren also nicht nur die Anfänge der Bäckerei & Konditorei VorOrt sondern auch unseres Lieferservices in und um München. Nach seiner Pensionierung übergab Karl Zintl die Bäckerei an seine Tochter Helene und seinen Schwiegersohn Josef Gammer, die sie zusammen weiterführten.

 

Die Bäckerei war jedoch nicht „nur“ Bäckerei. Gemeinsam machten sie die Bäckerei zu einem typischen Neurieder „Tante Emma Laden“, in dem man alles bekam, was es zum täglichen Leben brauchte. So gab es neben ausgezeichneten Backwaren auch bald Obst und Gemüse, Wurst, Trockenware und vieles mehr. 

 

Langsam entwickelte sich das kleine Lädchen zu einem beliebten Treffpunkt im Herzen Neurieds - einer damals noch sehr kleinen Gemeinde.

 

Die Jahrzehnte zogen ins Land, die Gemeinde wuchs und die Bäckerei hielt sich nahezu unverändert als Lebensmittelladen und gesellschaftlicher Mittelpunkt. Als sich die Besitzer Josef und Helene Gammer in den 80er-Jahren schließlich zur Ruhe setzten, wurde der Laden zunächst „fremd“ verpachtet. Für einige Jahre waren hier eine Metzgerei und die Filiale eines Großbäckers zu Hause.

 

Im Jahre 1992 erfolgte der Neubau und die Eröffnung des Café VorOrt‘s als eines der ersten vegetarischen Restaurants in München und Umgebung. Vier Jahre später, im Jahre 1996, eröffnete der Dorfladen VorOrt mit dazugehöriger Bäckerei – wieder in der „Tante Emma Tradition“, doch mit ökologisch-nachhaltiger Ausrichtung und alt überlieferten Rezepten. Betrieben wurde der Dorfladen von Robert Hrasky und Martina Gammer, der Tochter von Josef und Helene Gammer. Trotz Ruhestandes packten die ehemaligen Besitzer Oma „Helene“ und Opa „Josef“ Gammer (*1928-2014) in der Backstube wieder kräftig mit an, unterstützt von zwei weiteren Mitarbeitern.

 

Die Resonanz der Neurieder Gemeinde und Kunden war enorm. Das Restaurant war sehr gut besucht, der Laden platzte fast aus allen Nähten und so wurde expandiert. Aus dem VorOrt „Tante Emma Lädchen“ entstand 1999 ein ausgelagerter Naturkostladen in der Forstenrieder Straße. Die Bäckerei & Konditorei VorOrt wurde von Familie Hrasky grundlegend renoviert und umgestaltet.

 

2001 kehrte der Naturkostladen VorOrt kurzzeitig zurück an die Gautinger Straße, wurde jedoch zwei Jahre später an Familie Karger verkauft, die das Geschäft viele Jahre betrieb.

 

2004 eröffneten Robert und Martina Hrasky das Café & Restaurant VorOrt neu nach Umstrukturierung und Umbau. In der Bäckerei in der Gautinger Straße 3 wurden Brote gebacken und Torten gezaubert. Im direkt angrenzenden Restaurant wurden neben täglich wechselnden Speisen (Business-Lunch) nun auch das tägliche Frühstück sowie der Sonntagsbrunch eingeführt, so wie es auch heute noch ist.

 

Neben der Bäckerei, der Konditorei und dem Restaurant entwickelte sich über die Jahre eine weitere neue Sparte – Der Partyservice. Dieser bietet seit 2010 bis heute ein außergewöhnliches und individuelles Catering für private oder geschäftliche Feiern.

 

Robert und Martina Hraskys erster Sohn Samuel entschied schon früh, dass er in die Fußstapfen seiner Eltern treten wollte.

 

Nach erfolgreich absolvierter Bäckerausbildung erwarb er im Jahre 2013 seinen Meistertitel als Jahrgangsbester. Darüber hinaus wurde er im gleichen Jahr Landessieger der Jungbäcker und belegte den zweiten Platz im Bundesentscheid. Im darauffolgenden Jahr holte er im Alter von 22 Jahren den Sonderpreis für das am kreativsten hergestellte Brot bei der Europameisterschaft in Brüssel. Zusammen mit seiner Frau und Bäckereifachverkäufermeisterin Andrea Hrasky kehrte Samuel noch im selben Jahr in die heimische Backstube zurück. Beide hatten sich zum Ziel gesetzt, hier neue Standards zu etablieren und ein bisschen neuen Wind hineinzubringen.

 

Auch der zweite Sohn Josef „Seppi“ Hrasky war immer mit von der Partie, packte tatkräftig mit an und kümmerte sich um interne Prozesse, verwaltungsrelevante Themen und den Kontakt zu Lieferanten, Kunden und Partnern. Des Weiteren war Seppi maßgeblich an der Modernisierung des VorOrt’s beteiligt.

 

Durch diese betrieblichen Veränderungen, konnte 2014 unsere Filiale in Gauting eröffnet werden – ein Wohlfühlort für die gesamte Gautinger Gemeinde. Drei Jahre später folgte eine aufwendige Modernisierung und Vergrößerung dieser Filiale. 2019 konnte schließlich unsere dritte Filiale im Herzen Martinsrieds eröffnet werden.

Nach über 30-jähriger Geschäftsleitung durch Robert und Martina Hrasky übergaben die beiden das VorOrt im vergangenen Jahr an ihre beiden Söhne Samuel und Seppi Hrasky.

 

Das VorOrt war, ist und bleibt ein traditionelles Familienunternehmen und daher ist es bei uns an der Tagesordnung, dass jedes Familienmitglied mit g'schaftelt. Wir sind sehr stolz darauf, was wir erreicht haben und darauf, mit aktuell drei Filialen, einem Restaurant und unserem Partyservice ein fester Bestandteil der Würmtaler Gemeinde zu sein.


Eindrücke aus unserer heutigen, modernisierten Backstube in der Gautinger Straße 49 in Neuried